Dienstag, 15. April 2014

oh la la!

Zum heutigen Creadienstag zeige ich euch ein Dessous. :D Mein allererster Versuch. Leider muss ich sagen, dass es noch einige Änderungen braucht bis dieser Schnitt für mich tragbar ist.

Aber die wundervolle elastische Spitze wollte ich euch nicht vorenthalten.

Baumwollzwickel
Gummiband oben

Elastische Spitze

fertiges Panty

Mehr Kreatives am Dienstag hat Anke hier auf dem Creadienstag Blog gesammelt. Achja, die Spitze und den Schnitt habe ich hier vor Ort gekauft. ;)





Donnerstag, 10. April 2014

RUMS {2014 #5} Karlotta love!

Webband Detail, aussen

Messengerbag in "feminin". :D

Innen gibt es drei Fächer, eines mit Reißverschluss und zwei Steckfächer.


Beschreibung: 

Tasche: Karlotta 3, demnächst als Ebook bei smilasworld.com
Stoffe: Schwarzer Jeansstoff, Kunstleder mit Noppen via stoffekontor.de (gibt es dort auch noch in Silber, rot, grün…) und Amy Butler: Nigella Collection
Die Geldbörse ist eine Grete (Machwerk) und genäht hat sie Fräulein Etepete.
Und das Buch mit Ledereinband, auf dem der weiße Stift liegt, ist ein Geschenk von der Tagpflückerin, dass ich fast immer dabei habe.

So, und nun brauche ich natürlich noch eine Karlotta3 in rot, klar oder?

Wer heute noch rumst, sehr ihr hier.



Mittwoch, 2. April 2014

Smila: Läuferin

Das ist der Rückweg meiner 6km Strecke.

Ha! Ich entwickle mich zur Läuferin. Oder besser ich entwickle mich zurück zur Läuferin, denn ich bin früher (so vor 6) Jahren regelmäßig gelaufen. 2-3 x die Woche um die 7km.
Und dann kam mir das Leben und eine chronische Erkrankung dazwischen.

Heute habe ich mir zum wechseln ein zweites Paar Laufschuhe gekauft, nicht ganz so hässlich, wie das erste Paar. :) Wer glaubt eigentlich alle laufenden Frauen, wollen rosa und lila? Aber das ist ein anderes Thema. 

Seit ca. einem Jahr laufe ich wieder. Mit einigen Pausen, denn meine Gelenke finden die Belastung doof. Wenn ich ein paar Kilos leichter wäre, würden meine Knie glaube ich "Hurra" schreien. Zur Zeit laufe ich so 5-6 km, 2-3 x in der Woche. Das ist ganz ok, aber ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen 1x (mindestens) möchte ich 10 km laufen. Am liebsten würde ich natürlich ganz oft 10 km laufen… *LOL* …aber das geht im Moment noch nicht.


Vor einiger Zeit habe ich dann die Seite vom Bodensee Frauenlauf entdeckt und beschlossen zum ersten Mal im Leben an einem Wettkampf teilzunehmen. Bis dahin habe ich mich einer Laufgruppe mit professionellem Trainer angeschlossen. Zwei mal in der Woche werden wir zusammen laufen, die Muskeln stärken und an der Technik feilen und uns auf den Bodensee Frauenlauf vorbereiten. Und dann, ja und dann werde ich mich entscheiden müssen, ob ich die 5 oder die 10 km laufe… Mein Wille und mein Kopf sagen: 10!!!! Aber meine Knie werden das am Ende entscheiden. Noch ist etwas Zeit. :)



Ziel ist übrigens nicht vorrangig abzunehmen, sondern fit zu werden und es zu bleiben.
Mitte Februar gab es eine angeregte Diskussion zum Thema bei Facebook.
"Leider gibt die Kondition des Körpers spätestens im Alter vor, wieviel ich das Leben genießen kann." Anne

Zum Thema Motivation und Anfangen hat Anne zufälligerweise damals am gleichen Tag einen Blogpost geschrieben, dem ich zu 100% zustimme. :)

So und gleich ist wieder Yoga. :) Das ist (für mich überraschend) sehr anstrengend und gut für den Muskelaufbau.

Ich weiß, dass unter meinen Lesern einige Läufer(innen) sind. Mich würde total interessieren, wie ihr angefangen habt, was eure Anfangsmotivation war und was es heute ist, wie oft und lange ihr lauft, womit ihr kämpft (wenn ihr denn kämpft), ob ihr schon mal an einem Wettkampf teilgenommen habt etc. etc. etc. Erzählt mir doch eure Geschichte. Oder blogged sie oder mailt sie mir. :)



May I introduce:

Darf ich vorstellen: "Die Näh-Connection"! Liebe Annika, du hast das Wort: :)

♥ ♥ ♥


Hallo liebe Sabine und liebe Smila’s World Leser,

erstmal möchte ich mich ganz herzlich bei dir, liebe Sabine, dafür bedanken, dass ich mich und meinen Blog hier bei dir vorstellen darf. Mit diesem großzügigen Angebot hast du mich wirklich sehr überrascht und ich hab mich riesig darüber gefreut. 

Also, dann mal los: Ich bin Annika, Mama zweier wunderbarerer Zwerge (meine Tochter ist vier und mein Sohn ein Jahr alt), Wissenschaftlerin an der Uni München und seit circa zweieinhalb Jahren unter den Nähwütigen. Los ging’s damit, dass ich für unser neues Haus im Allgäu selbst ein paar Kissen und Vorhänge nähen wollte und ungefähr zur gleichen Zeit über die ersten englischsprachigen Blogs gestolpert bin. Als ich dann zum 30. Geburtstag unbedingt eine Nähmaschine wollte, hat nicht nur meine Mama gedacht, dass die wohl nur im Eck stehen und einstauben wird. Handarbeiten war nämlich über Jahre hinweg etwas das ich gar nicht leiden konnte, mein absolutes Hassfach in der Grundschule. Aber all das, was ich da auf den Blogs so gesehen habe, hatte gar nichts mit dem Handarbeiten aus der Schule zu tun. Hier waren Frauen am Werk, die für sich selbst und ihre Kinder einzigartige und besondere Sachen genäht haben. Ich hab immer mehr Blogs entdeckt und immer ausgefallenere, besonderere Kleidungsstücke gesehen. Erst vor circa einem Jahr hab ich dann die ersten deutschen Blogs entdeckt und festgestellt, dass sich diese "Nähwelten" kaum berühren. Bei Gesprächen mit z.B. meiner lieben Nachbarin und Freundin Miriam von miri d wurde das noch deutlicher. Obwohl sie selbst sehr gut englisch spricht, verfolgt auch sie fast nur deutsche bzw. deutschsprachige Blogs. Und genauso ist es bei den meisten. Egal ob Amis, Belgier, Deutsche, Skandinavier, Spanier oder Franzosen, gelesen wird hauptsächlich in der eigenen Sprache! Wie schade! Wo doch die Blogger in andern Ländern oft einen ganz anderen Stil haben und eine so tolle Inspirationsquelle sein könnten. 
Genau hier setzt nun mein Blog Näh-connection an, den ich letzten September begonnen habe. Ich möchte den ganzen Nähwütigen aus unterschiedlichsten Ländern beim Blick über den Tellerrand ein bißchen helfen. Nicht jeder hat die Zeit und Muße zusätzlich zu den zig Blogs in seiner Sprache auch noch welche aus anderen Ländern zu lesen. Oder aber auch mal auf englisch nach Schnittmuster zu suchen. Alle paar Wochen gibt's bei mir deshalb einen "weekend sewing" post (z.B. hierhier und hier), in dem ich einige meiner liebsten Posts aus den vergangen Wochen verlinke. Neue Schnitte, Tutorials, Sewalongs, Freebies, einfach nur schönes zum Anschauen... Inspiration für euer nächstes Nähprojekt am Wochenende garantiert ;) 

Kostenlose Schnittmuster für einen Rucksack, einen Schal, ein Kleidchen und Baby Leggings aus meinem weekend sewing post #016
  
Außerdem bin ich gerade dabei eine Interviewserie auf die Beine zu stellen bei der ich Näh-Blogger aus der ganzen Welt vorstellen möchte (Achtung Smila: da rollt auch auf dich eine Anfrage zu...). Wenn ich genug Zeit finde wird das schon in den nächsten Wochen los gehen. Ich bin sicher ihr werdet begeistert sein von den tollen Blogs, die ich für euch ausgewählt habe. Als kleinen Vorgeschmack hier mal links zu drei meiner Lieblinsblogs aus dem nicht-deutschsprachigen Raum: Max CaliforniaAlida Makes, Petit à petit and family. Klickt euch ein bißchen durch. Ich würd mal sagen 95% der Beiträge auf diesen Blogs sind einfach der Hammer.



Naja, und zu guter Letzt, zeig ich natürlich auch noch was ich so an der Nähmaschine treibe. Ich würd mich inzwischen nicht mehr als Anfänger, aber sicher auch noch nicht als Profi beschreiben. Jedenfalls hab ich viel Spaß und leider immer eine Ideenliste, die viel größer als meine Zeit ist. Besonders gerne näh ich beim sew along von Project Run and Play mit (okay, genau betrachtet ist das vielleicht mein allerliebster Lieblingsblog) und ich freu mich riesig wenn ich mit meinem kleinen Blog bei einer blogtour dabei sein darf so wie hier und hier (und die nächste ist auch schon in den Startlöchern - juhu).
Ich hoffe das alles hat euch ein bißchen neugierig gemacht und ihr klickt jetzt gleich hier um bei mir vorbeizuschauen und mir vielleicht auch auf dem einen oder anderen social media Kanal zu folgen. Ich freu mich auf euch!

♥ ♥ ♥


Vielen Dank für deine ausführliche Vorstellung!


Dienstag, 1. April 2014

Quiet here...

Still hier. Und immer wenn es besonders still wird, wird besonders fleissig gearbeitet. :)


Es gibt bald eine neue Tasche. ;)
Wer am heutigen Dienstag sonst noch fleissig, kreativ arbeitet, hat Anke auf dem Creadienstag Blog gesammelt.



Mittwoch, 26. März 2014

MMM {2014 #7}

Nichts neues im Hause Smila. Eigentlich sollte heute meine allerste selber genähte Bluse präsentiert werden. *hust* Leider bin ich grandios gescheitert. (nachzulesen: hier und hier.)

Deswegen: Nix Neues:  :D Außer der gekauften Strickjacke natürlich. ;) Die Wickeltunika habe ich hier schon einmal gezeigt. Sie ist ein echtes gute Laune-Wohlfühl-Teil.




Schnitt: Onion 2014
Stoffe: Lillestoff Designed by me

Zum MMM Blog geht es hier entlang.



Dienstag, 25. März 2014

vibrant!

Es gibt so Farbkombinationen, die sind zeitlos. Schwarz-Weiß gehört unbedingt dazu. Es gibt so einige. Für mich ist es auch die Kombination Pink-Orange.
Ich habe schon einige Male darüber geschrieben. Es gibt im Englischen das Wort: vibrant, dass diese Kombination perfekt beschreibt: dynamisch, lebhaft, vibrierend, pulsierend, schwingend.
Google says: There are so color combinations that are timeless. Black and white was part of it. There are so few. For me it is also the combination of pink and orange. 
I have already written a few times about it. There are in English the word: vibrant that this combination perfectly describes: dynamic, lively, vibrant, pulsating, vibrating.

Wie komme ich darauf?
Ich hatte das Gewinnspiel von vorletzter Woche von Bodendirect genutzt und auch im Katalog gestöbert und mir dann auch etwas bestellt. Strickjacken. :D In Rosa und Orange. Beide passen perfekt zu meinem ZigZag Knotenkleid. Die Orange Strickjacke hat eine pinke Blende innen am Kragen und der Knopfleiste. Ja, und so komme ich darauf.
How do I get it? 
I had used the raffle of the week before last floor of Direct and rummaged in the catalog and then ordered me something. Cardigans. : D In pink and orange. Both perfect match to my ZigZag knot dress. The orange sweater has a pink border inside the collar and placket. Yes, and I will come to it.


Ich trage viel grau, schwarz und neutrale Farben. Aber eben auch diese. *schwärm*


Von oben:

Webbänder:
Asian Garden (nicht mehr lieferbar)
Love ´n Peace, rosa (nur noch ein paar Meter)
Sakura, orange (lieferbar)
X-Daizy, rosa (lieferbar)
Sakura pink (lieferbar)
Cross stitched Hearts, coral (lieferbar)

Stoffe:
ZigZag
Blomma pink
Blomma Birds pink




Sonntag, 23. März 2014

Giving up on Sunday...

Und Aufgeben am Sonntag.

Diese Ecke ist das erste Problem. 


Dort wo eingeschnitten wird, sieht es immer irgendwie unsauber aus. *friemel*

Na gut. Am Ende habe ich es sogar einigermaßen hinbekommen. Ich meine, schön ist anders, aber ich habe immer hin verstanden, wie das geht. ok.



Nur: die Bluse sitzt echt sehr bescheiden. Sehr. So sehr, dass ich es in die Tonne haue. Schade um den schönen Stoff.


Sobald ich an einer Stelle etwas ändere, beult es an anderer Stelle. Ich habe keine Lust mehr.
TFT!




Samstag, 22. März 2014

Sewing on Saturday!

Nähen am Samstag!

wundervoller Designerstoff.

welche Knöpfe?

Zuschnitt

zum ersten Mal im Leben Kragen und Knopfleiste.
Ja, zum allersten Mal wage ich mich an eine Bluse mit Knopfleiste und Kragen. Ich gestehe, dass ich von der Burda Easy Anleitung nicht gerade begeistert bin…
Morgen dann mehr. :)

Schnitt 1K aus der aktuellen Burda Easy.





Mittwoch, 19. März 2014

The Winner is…..



Den 100,--€ Warengutschein von Bodendirect hat die Nr. 64 gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch!
So! Und jetzt gehe ich mal nachsehen, wer das ist. :-D




Donnerstag, 13. März 2014

one day left!

…noch 1 Tag könnt ihr mit machen! 
Gewinnt einen 100,-€ Waren Gutschein von Bodendirect. 









Mittwoch, 12. März 2014

MMM {2014 #6}

Nein, nicht jeden Mittwoch kann ich neue Kleider zeigen, sonst platz irgendwann der Schrank. Deswegen zeige ich heute noch einmal mein ZigZag Kleid von hier.

Das ist mein Look: Kleid mit Lederjacke und Stiefeln. :D

Ein echtes Lieblingskleid aus meinem aktuellen Lieblingsstoff ZigZag.

LOL, wie sieht das denn aus?
Eigentlich ist das Kleid vorne nicht kürzer als hinten. ;) Und der Unterrock guck auch raus.
Hmmmpf.
Nein, für neue Bilder habe ich jetzt keine Zeit. 
Beschreibung:
Schnitt: Onion 2022
Stoff: ZigZag, GOTS zertifizierter Stretchjersey von Lillestoff, deigned by me.
Änderungen: wie immer (oben S, unten M, Rückenabnäher, keine Puffärmel)

Zum Me Made Mittwoch Blog geht es hier entlang.